Hotline: 0 52 21 87 29 600 I Kostenlose Lieferung I 30 Tage kostenfreies Rückgaberecht

Zwillinge stillen, aber zu wenig Muttermilch

Wenn du als Mutter deinen Säuglingen noch keine oder zu wenig Milch spenden kannst. Beziehungsweise die Milchproduktion stagniert oder sogar abnimmt, dann helfen zum einen die Tips die ich im Kapitel zu Frühlingen gebe und insbesondere die folgenden Hinweise.

Vorab: Viele der Probleme die zu einer zu geringen Milchproduktion führen kann man in der Regel in den Griff bekommen, wenn man weiß was man machen muss. Im Prinzip sollte man so gut wie möglich genau so agieren wie es die Natur vorsieht, selbst wenn die Zwillinge zu früh geboren werden, noch nicht selbst saugen können oder bei Dir die Milchproduktion noch nicht eingesetzt bzw. zu gering ist. Aufgeben und direkt zur Kunstmilch greifen ist für das Stillen jedenfalls der Anfang vom sicheren Ende. Denn wenn kein Reflex mehr ausgelöst wird, dann kann man sich natürlich auch sicher sein das die Milch nicht von alleine zu sprudeln beginnt.

Die Mutter Natur sieht vor das jeder Säugling ca. 6-8 mal pro Tag gestillt wird. Also solltest du auch exakt in diesen regelmäßigen Intervallen Tag als auch Nacht die Milchpumpe benutzen, für den Fall das die Säuglinge noch nicht selber in der Lage sind aus der Brust zu saugen. Die nächtliche Pause sollte nicht mehr als 4 Stunden betragen.
Pumpe oder stille direkt vor dem Einschlafen und direkt nach dem Aufstehen, damit der notwendige Prolaktinspiegel nicht zu sehr sinkt.

Wenn du ausreichend Milch produzierst, sollte es dennoch idealerweise stets mehr sein als du wirklich benötigst.

Stress, der auch durch die seelische Belastung und negative Gedanken und falsche Glaubenssätze hervorgerufen werden kann ist ein Killer für die Milchproduktion und auch die Motivation kann darunter leiden. Es kann in solchen Fällen nicht schaden mal Hörbucher zum Thema Persönlichkeitsentwicklung, Motivation und Stressmanagement anzuhören. Das bildet und hilft auch über die Schwangerschaft hinaus, denn Stress ist auch schädlich für deine Gesundheit, deine Leistungsfähigkeit und Lebensdauer.

Natürlich ist auch deine Ernährung und dein gesundheitlicher Zustand sehr wichtig für die Milchproduktion. Dem Thema Ernährung vor und während der Schwangerschaft haben wir ja ein vollständiges Kapitel gewidmet.

Ein absinken der Milchproduktion innerhalb von mehreren Wochen ist noch kein Alarmsignal. Also keine Panik! Das kann sich von ganz allein wieder zum positiven wandeln.

Frühgeborene müssen häufiger gestillt werden da sie noch nicht so viel Milch auf einmal aufnehmen können. Ganz wichtig bei Frühlingen ist es dabei auch in der Nacht mindestens alle 4 Stunden zu stillen oder je nach Bedarf häufiger. Überschüssige Milch abpumpen und bei Bedarf später verwenden, falls du mal nicht ausreichend Milch zur Verfügung hast. Die Flaschen deshalb immer sorgfältig beschriften um den Überblick nicht zu verlieren.

 

Stillhilfsmittel für die Muttermilch Produktion und den Saugreflex des Säuglings

Brusternährungsset

Die Muttermilch wird leider auch vom Krankenhauspersonal häufig von Beginn an mit Flasche verfüttert. Deswegen obacht geben und auch das Personal entsprechend über euren Willen des Stillens unterrichten. Denn die Flasche kann es erschweren zum Stillen über zu gehen. Das Brusternährungsset kann hier Abhilfe schaffen.

Eine Doppel-Milchpumpe wie die Philips Avent Doppelmilchpumpe.


Zwilling stillen ganz easy und bequem

mit dem Twinki Zwillingsstillkissen von Traumreiter

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

x
x